Angstpatient

Angstpatienten: Mit diesen Tipps überwinden Sie Ihre Zahnarztangst

Natürlich gibt es im Leben angenehmere Dinge, als zum Zahnarzt zu gehen. Manchen Patienten fällt es leichter, anderen schwerer, wenn Sie unter „Dentalphobie“ bzw. „Oralophobie“ leiden, einer krankhaften Angst vor dem Zahnarztbesuch.

Diese Angst vor der Behandlung kann so unangemessen stark sein, dass der Termin nur unter großer Anstrengung oder gar nicht wahrgenommen werden kann. Einige Betroffene brechen schon bei dem bloßen Gedanken an die Situation beim Zahnarzt in Panik aus.

Sie zeigen dieselben Symptome wie auch bei anderen Phobien: Es kann zu starkem Herzrasen, Schweißausbrüchen oder auch Zittern kommen. Häufig sagen Angstpatienten ihre Termine ganz kurzfristig ab. Es kommt zu einem klassischen Vermeidungsverhalten, wodurch ein Teufelskreis entsteht: Dadurch, dass Termine so selten wahrgenommen werden, also auch keine Prophylaxe erfolgt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Schäden an den Zähnen gebildet haben, die wiederum eine kompliziertere Behandlung erfordern können, wie z.B. der Ersatz durch Implantate. Dieser Gedanke lässt sich Angst noch mehr wachsen. Daraufhin wird der kommende Arzttermin wieder verschoben und die Angst steigert sich immer mehr.

Wie kann die Zahnarztangst bezwungen werden?

Da regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt unerlässlich sind, um Defekte an den Zähnen und damit verbundene evtl. umfassende Behandlungen zu vermeiden, geben wir Ihnen einige Tipps, die es Ihnen erleichtern werden, zum Zahnarzt zu gehen.

Wählen Sie einen auf Angstpatienten spezialisierten Zahnarzt!
Es gibt viele Zahnarzte, die sich der Behandlung von Angstpatienten verschieben haben. Dazu gehört auch das Team der Zahnärzte im Rheinauhafen in Köln, das auf Sie und Ihre Phobie Rücksicht nimmt. Hierbei ist auch das Vertrauensverhältnis zum Zahnarzt besonders wichtig. Unser Team besteht aus qualifizierten, erfahrenen Ärzten, die Ihnen das Gefühl geben, in guten, erfahrenen Händen zu sein. Sie gehen empathisch vor, so dass Ihnen die Behandlung und Ihre Angst davor nicht peinlich zu sein brauchen.

Nehmen Sie sich Zeit, die Zahnarztpraxis kennenzulernen!
Sie müssen sich nicht bei Ihrem ersten Termin gleich behandeln lassen. Es ist möglich, dass Sie sich die Praxis und das gesamte Team anschauen und sich einen Eindruck verschaffen. In einem unverbindlichen Erstgespräch können Sie Vertrauen aufbauen.

Seien Sie ehrlich und sprechen Sie über Ihre Angst!
Damit Sie Ihr Zahnarzt noch besser behandeln kann, sollten Sie ehrlich zu sich selbst und dem Team sein. Sprechen Sie über Ihre Angst und teilen Sie Ihrem Arzt mit, wovor genau Sie sich fürchten. Oft hilft es, Erlebnisse konkret zu benennen, die bei Ihnen diese Angst ausgelöst haben. Haben Sie Angst vor Schmerzen, kann man mit einer Spritze helfen. Ist es die Furcht vor einer Spritze, so sind z. B. Betäubungssprays das Mittel der Wahl. Bereitet Ihnen das Geräusch des Bohrers Unbehagen? Hier hilft möglicherweise Musik auf den Ohren oder eine alternative Behandlungsmethode (z. B. Laser). Bei größeren Behandlungen kann auch ein Dämmerschlaf oder sogar auf Empfehlung vom Zahnarzt Vollnarkose infrage kommen.

Nehmen Sie jemanden mit!
Fühlen Sie sich ausgeliefert, wenn Sie alleine zum Zahnarzt gehen, so kann Ihnen eine emotionale Unterstützung helfen. Nehmen Sie ein Familienmitglied, Ihren Partner oder einen Freund, der nicht unter Dentalphobie leidet, mit. Ihre Vertrauensperson kann Ihnen allein schon durch die Anwesenheit helfen oder Ihre Hand halten. Das beruhigt und hellt Ihre Stimmung auf.

Denken Sie an etwas Positives!
Am besten lassen sich Angstgedanken auf dem Kopf vertreiben, indem Sie sich selbst ablenken. Denken Sie an schöne oder heitere Erlebnisse, so vergeht die Behandlung viel schneller.

Lernen Sie Entspannungstechniken!
Um sich selbst auf dem Behandlungsstuhl zu beruhigen, können auch erlernbare Entspannungstechniken helfen. Atem- und Meditationsübungen beispielsweise bremsen die Nervosität. Ebenso haben sich Yoga und progressive Muskelentspannung bewährt.

Zahnarzt Köln: Behandlung von Angstpatienten

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Tipps schon ein wenig weiterhelfen. Zumindest so, dass Sie den nächsten Termin wahrnehmen und nicht absagen möchten 😉
Kommen Sie gerne in unsere Zahnarztpraxis in Köln am Rheinauhafen, wenn Sie unter Zahnarztangst leiden. Gemeinsam bekommen wir diese in den Griff!

Jetzt Kontakt aufnehmen.

Foto:©contrastwerkstatt / ID:41995869 / fotolia.com